Hallo beim Kulturfrachtschiff 2025

Kulturfrachtschiff – Gesamtansicht

Das „Kulturfrachtschiff 2025“ auf dem Domfelsen wird eine Arche für genreübergreifende Kunst.

Die Fracht:

Kunstcontainer, gefüllt mit Malerei, Bildhauerei, Musik, Literatur, Schauspiel und Installationen der freien Magdeburger Kunstszene. Lasst unsere Kunst und unsere Künstler*innen 2020 nicht „absaufen“ und das „Kulturfrachtschiff 2025“ Fahrt aufnehmen!

Erfahren Sie mehr über das Projekt Kulturfrachtschiff 2025

Auch jetzt benötigen wir Ihre Hilfe und Unterstützung für die Magdeburger Künstler*innen um den ersten Kunstcontainer 2020 zu füllen. Bürger, Firmen, Institutionen – jeder kann das Projekt unterstützen.

Spendenkonto:

Herbert Beesten
Volksbank Magdeburg
IBAN DE07 8109 3274 0001 1362 40
Stichwort: Kulturfracht 2020

Wir bedanken uns für jeden gespendeten Euro.

Das Kulturfrachtschiff aus Richtung Flussseite.

Kulturfrachtschiff 2025 auf dem Domfelsen oder „Arche für EUROPA“ ?

Vision für ein prägendes Symbol mit großer Außen- und Innenwirkung. Kreuzungs- und Sammelpunkt sowie Spielfläche insbesondere für Kulturhauptstadtprojekte der lokalen freien Kunst- und Kulturszene.

Die Impulse für dieses Projekt kommen aus der Bürger- schaft zur Unterstützung der freien Kulturszene Magdeburgs im Krisenjahr 2020. Das Vorhaben „Kulturfrachtschiff“ soll im ersten Schritt durch Selbstorganisation und Verantwortung und mit Spenden/Sponsoren realisiert werden.

Das „Frachtschiff“:

Facettenreiche Metapher und Projektionsfläche für Mobilität, fremde Länder, Austausch und Verfügbarkeit von (Kultur)Gütern. Steht für „Wer darf rein – Wer muss raus – Was brauchen wir?“, für Heimathafen, Sehnsucht, für Flüsse als Lebens- und Kulturadern Europas, für „Alle sitzen in einem Boot“.

Magdeburger Künstler werden unterstützt, in 2020 Kunstwerke zu erschaffen und für das „Kulturfrachtschiff 2025“ in Container zu verfrachten.

Das „Objekt“: Kulturfrachtschiff 2025 „Arche – Little Europe“ – der 41. Stadtbezirk Magdeburgs – Kreuzungspunkt verschiedener Kulturprojekte und Szenen.

Hier geht es zur Projektbeschreibung